Die Interieurfotografie siedelt sich zwischen der Industrie- und Portraitfotografie an.

Die Industriefotografie verlangt nach einer sachlichen, eher technischen Abbildung von Maschinen, Maschinendetails oder Produktionsanlagen. Die Portraitfotografie ist die (idealisierte) Darstellung eines oder mehrerer Menschen in die die Persönlichkeit des abgebildeten mit eingearbeitet werden soll.

Die Interieur/Innenarchitekturfotografie stellt die Verbindung dieser zwei Gebiete dar. Ein Bild eines Raumes der strukturell erkennbar ist aber das gewünschte Ambiente der Einrichtung/Architektur trotzdem vermittelt. Nicht einfach aber machbar!

error: Dieser Inhalt ist gesichert.